• Einschweissen
  • Konfektionieren
  • Qualität
  • Service
  • Einschweissen
  • Verpacken

Neues

bei bergler industrieservices

Wie stemmen Sie die Weihnachts-Herausforderung?

27.November 2018
So manchem Onlinehändler treibt das Weihnachtsgeschäft Sorge ins Gesicht

Black Friday, Cyber Monday, Weihnachtsshopping – das Jahresende hat es für Onlineshop-Betreiber ganz schön in sich – auch wenn es die zahlende Kundschaft ist, die sich mit aller Mühe als die eigentlichen Opfer des Weihnachtsstresses  präsentieren. Schließlich gibt es zum Fest allerhand große Wünsche zu erfüllen. Mit den großen Wünschen wachsen allerdings auch die Erwartungen. Denn auch, oder besser gesagt: vor allem in der Vorweihnachtszeit verzeihen die Kunden im Netz keine Missgeschicke im Bestellablauf, Falschlieferungen oder Lieferverzögerungen. Schließlich soll an Heiligabend alles fein verpackt unter dem Weihnachtsbaum liegen. Wie schaffen Sie es als Onlineshop-Betreiber, diese Herausforderung zu meistern? 

Was Onlinehändler vom Weihnachtsmann lernen können  

Nehmen wir an, den Weihnachtsmann gibt's wirklich: Was würde er tun, um all die Wünsche fristgerecht und zu voller Zufriedenheit seiner Geschenkempfänger zu erfüllen? Dass es zur Weihnachtszeit logistisch ganz schön eng werden könnte, fällt schließlich auch den Kleinsten unter uns auf:

"Und wie schafft der Weihnachtsmann das ganz alleine? Wie kann er sich alles merken? Wie kann er all die Geschenke einpacken und zu den Kindern bringen? Und warum benutzt er das gleiche Geschenkpapier wie Mama?"

Fragen, auf die wir als Erwachsene nicht immer spontan eine Antwort parat haben. Doch mit etwas Fantasie, greift Santa Claus dann auf ein großes Fulfillment- und Logistik-Netzwerk aus etlichen kleinen und großen Helferlein zurück. Und das macht absolut Sinn, denn anders könnte er sich wohl kaum auf sein Kerngeschäft konzentrieren und erst recht nicht dann, wenn die Leute von Jahr zu Jahr immer mehr online bestellen.

Doch Spaß beiseite – vielleicht spüren Sie es ja auch: Die Kauflaune von Onlinekunden verbessert sich von Jahr zu Jahr. Shoppten sie in den ersten drei Quartalen 2017 noch Waren im Wert von 40,8 Milliarden Euro, haben sie im selben Zeitraum dieses Jahres bereits 45,4 Milliarden Euro ausgegeben.

Mehr Bestellungen = mehr Erwartungen an die Händler

Es ist nicht davon auszugehen, dass irgend etwas das Konsumverhalten der Menschen zügeln könnte. Gut für Ihren Umsatz. Doch was diesen ankurbelt kann auch seine Tücken haben. Im Gespräch mit Onlinehändlern, die bei uns in Sachen Fulfillment anfragen, hören wir oft, dass sie meist sogar schon vor der umsatzstärksten Zeit am Jahresende an ihre logistischen Grenzen stoßen.

Wenn dann erst noch das Weihnachtsgeschäft losgeht, ist regelrecht Land unter. Dann ist im Lager kaum noch Platz, die Bestellungen türmen sich auf, es wird 

  • eingelagert
  • kommissioniert
  • konfektioniert
  • gepackt 


und verschickt, was das Zeug hält. Hier und da trudeln noch Retouren ein und wenn die kalte Jahreszeit noch für krankheitsbedingte Ausfälle sorgt, dann ist das Chaos endgültig perfekt.

Wie erwähnt: Den Kunden interessiert es herzlich wenig, ob der Onlinehändler seine Prozesse im Griff hat. Die Messlatte im Internetbusiness liegt hoch, die Erwartungen der Käufer aber noch höher. Wenn Sie als Shopbetreiber darauf Wert legen, dass Sie Ihre Logistik vollständig in Ihrem Hause erledigen, dann ist Ihre Infrastruktur sicherlich schon darauf eingestellt.

Schön, wenn man sich zur Weihnachtszeit entspannt zurücklehnen kann

Ab einem gewissen Bestellaufkommen können Lagerflächen, IT, Personal und Equipment dann schon mal an ihre Grenzen stoßen. Eine Investition in die Erweiterung dieser Bereiche kann sicherlich hilfreich sein, aber ob sie sich unterm Strich für Sie lohnt, ist auf einem anderen Blatt geschrieben. Schließlich kommt es darauf an, ob die größeren Lager- oder Personalkapazitäten auch in ruhigeren Zeiten adäquat ausgelastet sind. 

Wie gut sind Sie denn auf’s Weihnachtsgeschäft vorbereitet?

Sicherlich haben auch Sie sich schon frühzeitig für das Weihnachtsgeschäft gewappnet, Marketingaktionen geplant und durchgeführt sowie neue und alte Kunden mit Sonderaktionen angelockt. Inzwischen dürften sich die Zahl der Bestellungen in Ihrem Shop spürbar erhöht haben. Wenn Sie darauf vorbereitet sind, dann spielt ihnen die Weihnachtszeit natürlich voll in die Karten.

Nicht wenige Onlinehändler – vor allem, wenn sie noch recht neu am Markt sind – sind von dem starken Weihnachtsgeschäft allerdings buchstäblich überwältigt und können damit logistisch wie personell kaum Schritt halten. Dies sind allerdings auch Erfahrungen, die uns von Händlern zugetragen werden, bei denen sich das Weihnachtsgeschäft zahlenmäßig ansonsten nicht extrem vom Rest des Jahres unterscheidet, jedoch von einer unerwarteten Auftragsspitze überrascht werden.

Als Fulfillment-Dienstleister können wir aber auch immer wieder auf die zahlreichen positiven Rückmeldungen unserer Kunden verweisen, die insbesondere zur umsatzstärksten Zeit des Jahres den Rücken für ihr Kerngeschäft frei haben. Alles, was die Prozesse in ihrem Unternehmen ins Stocken geraten lassen kann, lagern sie in unsere Hände aus: Warenannahme, Einlagerung, Lagerlogistik, Kommissionierung, Verpackung, Versand, Retouren, und und und.

Wir sind davon überzeugt, dass Fulfillment zur Weihnachtszeit auch für Sie ein großer Gewinn sein kann. Denn so erfreulich die hohe Nachfrage nach Ihren Produkten auch für Sie ist, so schnell können sich Ihre Kunden vor den Kopf gestoßen fühlen, wenn sie ihre Bestellung nicht in gewohnter Zeit in den Händen halten oder Ihnen im Weihnachtsstress Fehler unterlaufen. 

Zu Weihnachten völlig entspannt – mit unserem Fulfillment-Service  

 

Während sich das Team der bergler industrieservices GmbH für Sie um die gesamte Logistik oder gerne auch Teilbereiche davon für Sie kümmert, können Sie sich mit Ihrem Team ganz auf das Wesentliche in Ihrem Unternehmen kümmern: Ihr Produkt, Ihre Kunden, Ihr Marketing und Ihren Vertrieb – Ihren Erfolg.

Wenn Sie uns als Fulfillment-Dienstleister beauftragen, werden Sie nie wieder ausgerechnet in der umsatzstärksten Phase des Jahres in Bedrängnis geraten, weil Sie Waren einlagern, verpacken und versandfertig machen sowie Retouren annehmen und bearbeiten müssen oder noch an die Grenzen Ihrer Lagerkapazitäten stoßen. Denn eigentlich haben Sie noch viele andere Dinge zu tun.

Fulfillment mit der bergler industrieservices GmbH bedeutet: Sie überlassen uns die Aufgaben, die Sie zu stark einspannen und bleiben flexibel in puncto Lagerfläche und Versandabwicklung. Wenn Sie also Ihren Kopf für Ihr Weihnachtsgeschäft frei machen und wieder genügend Zeit für das Wesentliche in Ihrem Unternehmen haben möchten, machen wir Ihnen einen Vorschlag: Greifen Sie zum Hörer oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie wir Sie während der auftragsstärksten Zeit des Jahres mit unserem Fulfillment-Service unterstützen können!

Sie erreichen uns telefonisch unter 06051-9128 0 oder per E-Mail an info(at)industrieservices(dot)de!


Weitere Informationen:
Kontaktieren Sie uns

Bereit für's neue Verpackungsgesetz? Was jetzt zu tun ist

12.11.2018
VerpackG 2019

Haben Sie die DSGVO schon einigermaßen verdaut? Der nächste Clou steht nämlich schon bevor: das neue Verpackungsgesetz. Am 1. Januar 2019 tritt das VerpackG in Kraft und löst damit die bisherige Verpackungsverordnung ab. Was...[mehr]